Dienstag, 5. Januar 2016

Es funktioniert! Ich habe 15 Kilogramm abgenommen.

Klasse, seit einem Jahr lebe ich nun nach den Diätempfehlungen von Dr. Pape. Es funktioniert gut. Ich esse morgens 70 Gramm Vollkornbrot mit Marmelade und trinke Kaffee. Fünf Stunden später gibt es das Mittagessen: viel Gemüse und Salat, maximal 2x in der Woche Fleisch und etwa 100 bis 150g Kartoffeln, Nudeln, Reis. Nachmittags einen Kaffee und abends esse ich dann Salat oder Gemüse, Tunfisch oder Käse oder Quark oder Schinken oder gebratene Hähnchenbrust. Wichtig ist, dass man abends keine Kohlehydrate mehr isst.

Na ja, und dann habe ich mir so einen Schrittzähler gekauft, wie er auf der Seite abgebildet ist. Den trage ich den ganzen Tag. Mein Ziel: täglich 6 bis 10 Kilometer. (Der Schrittzähler wurde gerade wieder gesenkt! Super Preis jetzt!)

Habe auch die Erfahrung gemacht, wenn ich bei einer Feier mal "unkontrolliert" esse, dann brauche ich eine Woche diszipliniertes Essen damit ich wieder mein voriges Gewicht habe.

Ein Service von WUNSCHBANNER.com



Klicken Sie auf die Schrift!

Donnerstag, 20. November 2014

Wer abnehmen will, der muss essen und sich bewegen.


Hungern, spartanische Mahlzeiten, einseitige Ernährungprogramme, Pillen, Pulver und Schlankheitsdrinks bringen wohl nur kurzzeitige Erfolge auf dem Wege zu einer dauerhaft guten und gesunden Figur. Essen Sie sich auch künftig satt und nehmen trotzdem ab. Sparen Sie an Fett und Zucker, genießen Sie Obst und Gemüse, dann purzeln die Pfunde schon nach kurzer Zeit. Wenn Sie das Abnehmen beschleunigen wollen, ist Bewegung angesagt. Laufen Sie um Ihre Gesundheit! Steigen Sie Treppen, das verbraucht Kalorien und stärkt die Beinvenen. Kontrollieren Sie Ihre Aktivitäten mit einem Schrittzähler. Der lässt sich bequem um den Hals hängen oder in einer Tasche der Kleidung tragen. Die gelaufenen Kilometer und die verbrauchten Kalorien werden gemessen. Übrigens: Wer ein Kilo Körperfett verlieren möchte, der muss 7000 Kalorien verbrauchen. Berechnen!


Montag, 17. März 2014

Trink Dich fit, werde schlank durch Trinken



Ganz wichtig im täglichen Leben, aber auch besonders für den Erfolg einer Diät, ist natürlich das Trinken. Laut Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn sollten Erwachsene insgesamt pro Tag 35 ml Wasser pro Kilo Körpergewicht aufnehmen.

Wer viel trinkt, kann sein Gewicht normalisieren, spült Schadstoffe aus dem Körper und sorgt auch so ganz nebenbei für eine schöne glatte Haut. Achten Sie aber darauf, dass Sie auch richtig trinken. 
    
Sie sollten keine Getränke trinken, die Alkohol oder Zucker enthalten. Gut geeignet sind im Alter und bei Diäten sind:

* Mineralwasser (still oder mit Kohlensäure)
* Früchte- oder Kräutertees (ungesüßt)
* Fettarme Milch (H-Milch, Buttermilch)
* Gemüsebrühe
* Fruchtsaftschorle
Buch bei Amazon




Alle Bücher versandkostenfrei.
Bequemer geht's nicht!


Wenn Sie über Twitter zu uns gekommen sind, dann klicken hier auf die Schrift, um unser Gesamtangebot zu sehen.

Donnerstag, 27. Februar 2014

Schlank im Schlaf - Insulin Trennkost Diät

Schlank im Schlaf - Insulin Trennkost Diät nach Dr. Pape

Diese Diät ist in aller Munde. Viele haben damit sehenswerte Erfolge erzielt.

Drei Mahlzeiten am Tag aufgeteilt in Kohlenhydrate zum Frühstück, Mischkost zum Mittagessen und nur Eiweiß Kost am Abend zeichnen diese Diät aus. Zwischen den Mahlzeiten mindestens 5 Stunden Esspause sind Pflicht. Hat man in den Esspausen Hunger so kann man ungesüßten Tee oder Wasser trinken.

Die Essenspausen sollen die Bauchspeicheldrüse entlasten. Es soll weniger Insulin ausgeschüttet werden. Gerade das Essen zwischendurch lässt den Insulinpegel nicht absinken, was zur Folge hat, dass die Bauchspeicheldrüse ständig auf Hochtouren arbeiten muss.

Die Insulin Trennkost nach Dr. Pape ist keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung die Sie Ihr ganzes Leben lang beibehalten sollten, es werden keine Mangelerscheinungen auftreten und Krankheit samt Fettleibigkeit gehören der Vergangenheit an. Mit der Trennkost gelangt die ganze Familie auf gesundem Wege zu ihrem Wohlfühlgewicht.

Die Regeln sind einfach!

Frühstück: Kohlenhydrate

Kombinieren Sie Brot oder Müsli mit Obst, Gemüse, Nüssen, Margarine oder Butter. Auch Sahne, Konfitüre, Honig und Zucker sind erlaubt.

Verzichten Sie auf Eiweiß! Also weder Eier, noch Soja-, Fleisch-, Geflügel- oder Fischprodukte. Keine Milch und Milchprodukte.

Mittagessen: Mischkost

Es gibt keine Einschränkung. Nehmen Sie eine abwechslungsreiche, vollwertige Mischkost zu sich. Getränke aller Art sind erlaubt. Sogar eine kleine Süßigkeit als Nachtisch.

Abendessen: Eiweiß

Kombinieren Sie Fleisch, Fisch, Geflügel, Ei, Käse, Quark oder Joghurt mit Gemüse (außer Mais und Hülsenfrüchten).

Verzichten Sie auf Getreideprodukte, Kartoffeln, Mais, Hülsenfrüchte, stärkehaltige Soßen, süßes Obst, Süßigkeiten, Limonade und Obstsaft.

Zwischen den Mahlzeiten

Essen Sie sich bei jeder Mahlzeit satt, legen Sie dann eine Esspause von fünf Stunden ein!

Zwischenmahlzeiten sind tabu, denn die Bauchspeicheldrüse soll zur Ruhe kommen.

Trinken Sie zwischendurch Wasser, ungesüßten Kaffee oder Tee.
Keine Obstsäfte, keine Limonaden!


Mittwoch, 19. Februar 2014

Fleischlos gefüllte Paprikaschoten, aber lecker!



So koche ich Reis:

1 Tasse Reis und einen halben Teelöffel Reisgewürz (Kaufe ich auf dem Markt.) koche ich mit 2 1/2 Tassen Wasser zwei Minuten. Dann wickle ich den heißen Topf in eine Wolldecke und lasse ihn 2 Stunden stehen.

Die Füllung für die Paprikaschoten:


In den gut gequollenen Reis gebe ich nun einen Teelöffel Butter und kleingeschnittene Zucchini,  gelbe Paprikaschote, Zwiebel, Knoblauch und Tomate. Wenn der Reis nicht mehr zu heiß ist, kommen auch zwei rohe Eier unter diese Masse. Mit Salz abschmecken, in die Paprikaschoten füllen und dann schön braun braten.

Tipp:


Wenn das Ei gestockt ist, fällt die Füllung nicht mehr heraus. Es lohnt sich, am Anfang einen Deckel auf die Pfanne zu legen. Falls Sie alles im Backofen braten, erübrigt sich dies.

Lassen Sie es sich schmecken!





Alle Bücher versandkostenfrei.
Bequemer geht's nicht!

Wenn Sie über Twitter zu uns gekommen sind, dann klicken hier auf die Schrift, um unser Gesamtangebot zu sehen.

Sonntag, 9. Februar 2014

200 Rezepte mit viel Geschmack und wenig Kalorien

Insgesamt 200 schlanke Rezepte für beliebte Klassiker und Gerichte aus aller Welt und sicher auch Ihr Lieblingsessen mit weniger Fett bei vollem Geschmack. Ob Schweinebraten, Béchamel oder Nudelgerichte - mit dem Nebenbeiprinzip sparen Sie Kalorien durch die richtigen Alternativen.
Verblüffend einfach ist das Nebenbei-Diät-Prinzip: Wir nehmen Ihren Lieblingsgerichten den Kalorienschrecken! Sie finden in diesem Buch Spaghetti, Rouladen, Eiscreme, Bratkartoffeln und andere Klassiker, die oft 50 Prozent Kalorien und mehr sparen.

Leckere Ideen für alle Mahlzeiten begleiten Sie durch den Tag, vom gemütlichen Frühstück bis hin zu lässigen TV-Snacks. Viele der modernen Gerichte wie Miso-Suppe, Fenchelsalat mit Birnen und grüner Risotto sind auch für Vegetarier geeignet.

Und was bringt es? Wenn das Nebenbei-Rezept gegen die Klassiker antritt, sparen Sie ganz locker viele Fettkalorien und reichlich Kohlenhydrate. Die gut sichtbare Kaloriensparzahl sorgt für Klarheit.

Klicken Sie auf das Bild und erfahren Sie mehr!

 


Wenn Sie über Twitter zu uns gekommen sind, dann klicken hier auf die Schrift, um unser Gesamtangebot zu sehen.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Satt werden, aber nicht dick werden! Gebratener Kohlrabi.



Wir haben uns auf dem Markt einen riesigen Kohlrabi gekauft. Der Prachtkopf wog bestimmt 1,5 kg.

 Den Kohlrabi haben wir geschält und geviertelt. Die Stücke wurden 15 Minuten im Schnellkochtopf im Dampf gegart.



Einen Tag später schnitten wir 1 Zentimeter dicke Scheiben, die wir pfefferten, salzten und anschließend mit Mehl, Ei und Paniermehl umhüllten. Bevor man diese Kohlrabi-Schnitzel in der Pfanne goldgelb brät (5 bis 10 Minuten auf jeder Seite) sollte man die panierten Gemüseteile zirka eine Stunde auf einen Teller liegen lassen.

Übrigens haben wir als Dipp dazu  Meerrettich-Quark aus dem Aldi gegessen. Probieren Sie es!

DAS SCHMECKT, HAT WENIG KALORIEN UND MAN VERLIERT EINE MENGE  KÖRPERGEWICHT.

 


Wenn Sie über Twitter zu uns gekommen sind, dann klicken hier auf die Schrift, um unser Gesamtangebot zu sehen.